Kommunikation

Veloförderung ins Vereinsleitbild oder –statuten aufnehmen:

Leute lassen sich nur von Ideen überzeugen, wenn diese auch glaubwürdig daher kommen. Deshalb sollte der Verein die Idee der Veloförderung unbedingt im Verein verankern und festhalten, damit die Wichtigkeit des Anliegens unterstrichen wird. Als zentrales Element eignet sich für die Festhaltung der Ziele und Absichten bezüglich der Veloförderung das Vereinsleitbild oder die Statuten. Idealerweise nehmen Sie zusammen mit der Veloförderung auch die Förderung des öffentlichen Verkehrs ins Leitbild auf.

Die Mitglieder identifizieren sich meistens mehr oder weniger stark mit dem Verein und dessen Philosophie. Wenn die Veloförderung so zentral vermittelt wird, werden sich die Mitglieder zwangsläufig mit dem Thema auseinandersetzen und vielleicht zu einer Verhaltensänderung ermutigt. Es wird ausserdem Ihr Image als Verein verbessern.

Engagement und Erreichbarkeit kommunizieren:

Werden Sie nicht nur im Stillen aktiv sondern ziehen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse auf Ihr Engagement in der Veloförderung. Am wichtigsten ist, dass der Gedanke durch alle Stellen und Ebenen des Vereins durchdringt und in den Wurzeln verankert bleibt.

Thematisieren Sie die Veloförderung in Präsentationen zum Beispiel an der Hauptversammlung, in der Öffentlichkeit, auf der Webseite und in der Vereinszeitung. Verbunden damit sollten Sie die Mitglieder und Zuschauer auch immer auf die gute Erreichbarkeit der Anlage mit dem Velo hinweisen, um ihnen die vorhandenen Möglichkeiten aufzuzeigen. Nutzen Sie auch hierfür Kanäle wie die Webseite und die Vereinszeitung.

Die Leute werden sich mit dem Velo als Fortbewegungsmittel auseinandersetzen müssen und die Möglichkeiten neu abwägen, was dazu führen kann, dass das Velo häufiger als Fortbewegungsmittel gewählt wird.