Motivation

Aktionstag zum Velo durchführen:

Organisieren Sie einen Anlass, der sich ganz ums Velo dreht oder dieses zumindest miteinbezieht. Integrieren Sie in den Anlass  Elemente, die sich aufs Velo beziehen, wie verschiedene Veloparkours, Kurse, Wettbewerbe, Stand für Kinder mit verschiedenen Mobilitätsformen zum Ausprobieren oder Filme. Ermutigen Sie die Leute mit dem Velo, Tram, Bus oder S-Bahn anzureisen und belohnen Sie diese Leute zum Beispiel mit einem Gratis-Getränk. Betreiben Sie zielgerichtet Werbung und überlegen Sie sich ein gutes Motto oder Slogan für den Anlass. Streben Sie eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Velohändlern an und geben Sie ihnen durch beispielsweise einen Stand einen Platz für einen Auftritt.

Ein solcher Anlass steht ganz im Zeichen der Sensibilisierung der Mitglieder und der Verbesserung des Images.

Testtag für E-Bikes beim Velohändler organisieren:

Eine beliebte Alternative zum Velo ist das E-Bike, das vermehrt an Bedeutung gewinnt. Das Fahren eines E-Bikes wird von vielen mit Spass verbunden, aber ist auch noch nicht von vielen erprobt. Um den Mitgliedern diese Alternative aufzuzeigen, eignet es sich einen Testtag, an welchem die ganze Mannschaft oder eine Gruppe von Sportlern die E-Bikes testen kann, bei einem Velohändler zu organisieren. Auch diese Tätigkeit lässt sich beliebig mit weiteren Elementen kombinieren und zu einem teambildenden Tag oder Nachmittag werden. Die Vereinsmitglieder können gemeinsam das E-Bike als weitere Wahlmöglichkeit entdecken.

Mannschafts-/Vereinsausflüge mit dem Velo durchführen:

Von grosser Bedeutung für Mannschaften und Vereine sind immer gemeinsame Ausflüge, deshalb bieten diese eine ausgezeichnete Möglichkeit das Velo zu promoten. In einen teambildenden Ausflug, wie ein Grillen an der Aare oder Sense,  lässt sich das Velo leicht in einer zentralen Rolle einbinden. Benötigtes Material kann im Notfall auch mit dem Auto transportiert werden.

Ein solcher Anlass fördert den Teamspirit und die Entwicklung der Kinder. Ausserdem wird dadurch die Bildung von neuen Normen oder Verfestigung von alten innerhalb der sozialen Gruppe begünstigt.

Vorbilder bewusst einsetzen:

Grosse Wirkung zieht das Einsetzen von Bezugspersonen nach sich, welche als Vorbild vorausgehen und die nachhaltige Mobilität vorleben und das Velo als Fortbewegungsmittel benützenSolche Vorbilder können auf allen Ebenen gefunden werden: Vorstand, Präsident, Trainer, Captain, Spieler der ersten Mannschaft usw. Bedenken Sie, dass für Mitglieder unterschiedlichen Jahrgangs andere Vorbilder eingesetzt werden sollten, da sich ihre Wirkung auf die jeweiligen Mitgliedern unterschiedlich verhält. Kommunizieren Sie dies gut und überlegen Sie sich ein Porträt eines Vorbild oder ein Artikel zu diesem Thema für die Webseite oder Vereinszeitung zu schreiben.

Mit dieser Massnahme erhöhen Sie Ihre Glaubwürdigkeit und erreichen, dass die Kinder den „Grossen“ nacheifern und sich Mitglieder die Mobilitätsfrage neu stellen.

Velo ins Training einbinden:

Geben Sie den Trainern die Aufgabe, Formen zu finden, das Velo ins Training einzubeziehen. Das Velo kann durchaus zum Aufwärmen eingesetzt oder möglicherweise in verschiedene Spielformen integriert werden. Vielleicht kann auch der Trainingsweg mit dem Aufwärmen verbunden werden oder angerechnet werden, so dass die Kinder, die mit dem Velo ins Training fahren früher zu spielen beginnen dürfen. Diese Massnahme verspricht vor allem bei den jüngeren Jahrgängen Erfolg.

Eine Integration des Velos ins Training sensibilisiert die aktiven Mitglieder unter anderem für die vielseitige Einsetzbarkeit des Velos und dessen Umgang.

Vereinsinterner Velowettbewerb durchführen:

Führen Sie einen vereinsinternen Velowettbewerb durch mit attraktiven Preisen, bei Möglichkeit von Partnern gesponsert und aufs Velo beziehend. Es können Punkte als Team gesammelt werden, aber es sollten ebenfalls Einzelpreise vergeben werden. Mögliche Teampreise: Velokurs, Ausflug, neues Sportmaterial, Einlauftrikots, Geld für die Mannschaftskasse usw. Mögliche Einzelpreise: Velo, Ausflug, Velozubehör, Gutscheine für Sportgeschäft oder Velohändler usw. Versuchen Sie die Preisverleihung als möglichst velofreundlichen Anlass zu organisieren und nutzen Sie diesen zur weiteren Sensibilisierung (siehe Massnahme Anlass). Entscheiden  Sie sich für ein geeignetes Beurteilungskriterium, zum Beispiel Anzahl Wege, Km oder beides, und überlegen Sie ob nur die Fahrten ins Training zählen oder auch weitere Freizeitfahrten. Im besten Fall richten Sie ein Komitee ein, welches den Wettbewerb entwickelt und begleitet. Für kleinere Kinder können auch von Eltern geführte Velogruppen eingerichtet werden.

Ein Wettbewerb als grosses Projekt fördert das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität und motiviert Vereinsmitglieder zur häufigeren Benutzung des Velos.

Artikel zur Thematik Velo erstellen:

Um eine nachhaltige Veränderung anzustreben, ist es wichtig das Thema Velo immer wieder zu thematisieren. Eine spannende Möglichkeit wäre ein Artikel in der Vereinszeitung oder Webseite zu erarbeiten, der nicht einen direkten Aufruf zum Benützen des Velos enthält. Vielmehr sollten interessante Thematiken zum Velo erörtert werden und das Velo als bewährter Alltagsgegenstand dargestellt werden. Der Artikel könnte sich beispielsweise um Projekte von lokaler bis internationaler Ebene drehen (biketoschool, biel velospot, vélib‘ paris, sustainia copenhagen mit Schwerpunkt veloverkehr), Bern als Velostadt thematisieren, vereinsinterne oder –externe Vorbilder vorstellen. Vergessen Sie nicht, dass gut gewählte Bilder viel bewirken können.

Durch solche Artikel wird das Velo als allgemein als Fortbewegungsmittel vermehrt in Betracht gezogen und die Mitglieder stärker fürs Thema sensibilisiert.

Geführte Velogruppen für Kinder bilden:

Häufig werden Kinder von ihren Eltern herumchauffiert, was nicht nur die Schule sondern ebenso viel die Freizeit und somit den  Sport betrifft. Ein solches Verhalten ist nicht nur alles andere als nachhaltig sondern verwehrt den Kindern wichtige Erlebnisse auf dem Weg ins Training, welche fördern für die gesunde Entwicklung des Kindes wirken. Die Eltern setzen ein falsches Signal und es besteht die Gefahr, dass das Verhalten von den Kindern später übernommen wird.

Um ein solches Verhalten zu ändern können Velogruppen für Kinder, die abwechselnd von einem oder mehreren  Elternteilen ins Training begleitet und wieder abgeholt werden, erstellt werden. Unter Umständen kann auch der öffentliche Verkehr dazu benutzt werden ins Training zu gelangen oder die Gruppe kann zu Fuss unterwegs sein. Die Eltern müssen nicht unbedingt den schnellsten sondern den sichersten Weg wählen. Ausserdem sollte genügend Zeit eingeplant werden, damit Zeit für Erlebnisse bleibt.

Durch diese Massnahme wird die persönliche und soziale Entwicklung der Kinder gefördert, sie lernen sich sicher im Verkehr zu bewegen und entwickeln ein Bewusstsein für nachhaltige Mobilität. Ausserdem entlastet es auch die Eltern.

Interne Velogruppe bilden:

Da eine Idee wie die nachhaltige Mobilität stets besser von innen heraus wächst, bietet essich an, eine Velogruppe zu bilden, die sich aktiv mit diesem Thema auseinandersetzt und Anstösse zur Entwicklung und Umsetzung von Massnahmen gibt oder sie sogar selbst umsetzt. Die Gruppe sollte von aktiven Mitgliedern gebildet werden, die die nachhaltige Mobilität vorleben und sich dafür motivieren können. Um die Idee breit im Verein zu verankern, sollte sich die Gruppe aus Mitgliedern verschiedener Mannschaften zusammensetzen. Geben Sie der Gruppe die Möglichkeit ihre Ideen zu zum Beispiel an der Hauptversammlung zu präsentieren.