Tram-Ja ist ein Gewinn für die Umwelt!

Tram Bern Ostermundigen

Auf dem Ast Bern-Ostermundigen der Buslinie 10 fahren heute rund 8,4 Millionen Fahrgäste. Diese Menschen müssen in Zukunft nicht mehr wie Sardinen transportiert werden. Das Tram bietet mehr Platz und Komfort und mit dem Sechsminutentakt kann das Tram die zukünftige Fahrgastzahl bewältigen. Eine Stadt der Zukunft setze auf öffentlichen Verkehr, Fuss- und Veloverkehr erklärt Jan Remund, Präsident der VCS Sektion Bern. «Dank einem attraktiven öV-Angebot lassen viele PendlerInnen das Auto zu Hause – so hat durch das Tram Bern West dort der motorisierte Verkehr um 11 Prozent ab- und der öffentliche Verkehr um über 20 Prozent zugenommen. Das ist auch in Ostermundigen möglich.»

Ab Ende 2018 wird die Velohauptroute Köniz-Bern-Ostermundigen eine alternative, sichere, schnelle und komfortable Veloverbindung über alle drei Gemeinden bieten. Der VCS hat sich immer für diese Veloroute eingesetzt, erklärt Franziska Grossenbacher, Präsidentin der VCS Region Bern: «Der VCS setzt sich für die richtige Mobilität am richtigen Ort ein: das Velo bleibt die ökologischste Alternative, ist schnell, kostensparend und gesund.»

Weitere Informationen:

VCS-Sektion Bern, Jan Remund, Präsident, 079 917 15 29
VCS-Region Bern, Franziska Grossenbacher, Präsidentin, 076 304 43 58